Die hier eingestell­ten Katzen/​Kitten sind reserviert.

Tinka — Houdini

Tinka und ihre Geschwis­ter wur­den am 17. April 2020 in einer Pflegestelle geboren.

Sie ist sehr liebevoll und neugierig, aber gle­ichzeitig auch die zurück­hal­tend­ste der Geschwister.

Tinka spielt gerne Hou­dini: Sie ver­steckt sich mit Vor­liebe, hat sie dann „Pub­likum“, möchte sie her­aus­ge­lockt werden.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Tinka zieht gerne mit einem Kumpel aus der Pflegestelle um.

Tinka wird mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr vermittelt.

1Tinka


Marnie – Wonneproppen

Marnie wurde Mitte Mai 2020 geboren. Eine Spaziergän­gerin fand sie, ihre Mut­ter und drei Geschwis­ter im Nir­gendwo in einem Gebüsch an einer Landstraße.

Marnie ist ein kleiner Won­neprop­pen. Sie ist sehr neugierig und sehr kon­tak­t­freudig; sie kam als erste der Geschwis­ter auf die Pflege­do­sine zuger­annt und ist sehr menschenbezogen.

Marnie ist ein typ­is­ches Kit­ten: Sie ist sehr aufgeweckt, erkun­det gern das Zim­mer und spielt mit allem, was sie findet. Außer­dem rauft und kuschelt sie gern mit ihren Geschwis­tern und frisst gern und gut.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Am lieb­sten zieht Marnie mit einem ihrer Geschwis­ter Motte, Lucien oder Pamuk um.

Marnie zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Lucien1bMarnie

Marnie1bMarnie

Motte – Die Num­mer Eins am Napf

Motte wurde Mitte Mai 2020 geboren. Eine Spaziergän­gerin fand sie, ihre Mut­ter und drei Geschwis­ter im Nir­gendwo in einem Gebüsch an einer Landstraße.

Motte ist ein wenig ruhiger als ihre Schwester Marnie, aber auch sehr neugierig, kon­tak­t­freudig und sehr menschenbezogen.

Sie spielt gerne mit ihren Geschwis­tern. Geht es ums Fressen, ist sie stets schnell am Napf.

Motte schläft gerne mal allein auf der Kratz­pappe, am lieb­sten aber mit allen Geschwis­tern in einer gemütlichen Höhle.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Am lieb­sten zieht Motte mit einem ihrer Geschwis­ter Marnie, Lucien oder Pamuk um.

Motte zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Motte2aMotte

Motte2bMotte

Pamuk – Der Fellpfleger

Pamuk wurde Mitte Mai 2020 geboren. Eine Spaziergän­gerin fand sie, ihre Mut­ter und drei Geschwis­ter im Nir­gendwo in einem Gebüsch an einer Landstraße.

Pamuk ist sehr neugierig und kon­tak­t­freudig, ein aufgeweck­ter, kleiner Wirbel­wind. Er ist auch sehr menschenbezogen.

Pamuk liebt es, mit seinen Geschwis­tern zu raufen und zu kuscheln, er betreibt auch gerne Fellpflege bei ihnen. Er liebt es, den Bauch gekrault zu bekom­men und wirft sich dafür vor der Pflege­do­sine auf den Rücken. Fressen ist auch eine seiner großen Leidenschaften.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Am lieb­sten zieht Pamuk mit einem seiner Geschwis­ter Motte, Lucien oder Marnie um.

Pamuk zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Pamuk1aPamuk

Pamuk1bPamuk

Lucien – Der Ben­jamin des Wurfs

Lucien wurde Mitte Mai 2020 geboren. Eine Spaziergän­gerin fand sie, ihre Mut­ter und drei Geschwis­ter im Nir­gendwo in einem Gebüsch an einer Landstraße.

Lucien ist der kle­in­ste im Wurf, und zu Anfang war er auch der ruhig­ste der Geschwis­ter. Inzwis­chen hat er gut aufge­holt. Er ist neugierig und kon­tak­t­freudig und kommt wie alle anderen Kit­ten auch auf die Pflege­do­sine zuger­annt. Er ist sehr menschenbezogen.

Lucien ver­sucht gerne, aus dem Kit­ten­z­im­mer zu entwischen. Anson­sten kuschelt er gerne mit seinen Geschwis­tern oder rauft mit ihnen. Er ist immer am läng­sten am Napf und nimmt sich Zeit zum Fut­tern. Gerne schläft er in Kuschelhöhlen.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Am lieb­sten zieht Lucien mit einem seiner Geschwis­ter Motte, Pamuk oder Marnie um.

Lucien zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Lucien1aLucien

Scotch und Luna — Ein Dreamteam!

Diese Zwei wur­den von uns über­nom­men, da der Hof, auf dem sie lebten, verkauft wurde.

Luna wurde 2007 geboren und ist erst dieses Jahr kas­tri­ert wor­den. Sie hat immer wieder Kit­ten bekom­men (müssen) und auch kurz nach ihrer Ankunft bei uns zwei wun­der­schöne Babys bekommen.

Sie ist sehr lieb, ver­schmust und sanft und teil­weise auch noch richtig ver­spielt. Auf­grund ihres Alter muss im neuen Zuhause auf ihre Nieren geachtet werden.

Luna liebt ihren Kumpel Scotch sehr, und daher möchten wir die Zwei nicht voneinan­der tren­nen. Andere Katzen findet sie bisher nicht wirk­lich toll und gibt sich ihnen gegenüber zickig.

Im neuen Zuhause soll­ten daher keine weit­eren Katzen sein.

Scotch wurde 2012 geboren.

Er ist anfangs sehr vor­sichtig und etwas ängstlich, hat er dann Ver­trauen gefasst, ist er sehr ver­schmust und kusche­lig und auch sanft.

Scotch ist zudem sehr verfressen.

Scotch und Luna wer­den mehrfach entwurmt, RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause vermittelt.

Luna4aLuna

Scotch4bScotch

ScotchLunaScotch und Luna

Harry — Ein Sensibelchen

Harry und seine Geschwis­ter wur­den in einem Strauch gefun­den, nach­dem ihre Mut­ter über­fahren wor­den war.

Gerne tobt Harry mit seinen Katzenkumpeln durchs Kit­ten­z­im­mer. Geht es ums Raufen und Austeilen, ist er ganz vorne dabei. Allerd­ings reagiert er seeeehr wehlei­dig, wenn ihm ein­mal etwas nicht passt — dann schreit er schon ein­mal empört los. Wenn er nicht auf den Arm möchte, tut er dies auch laut und deut­lich kund.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Am lieb­sten zieht Harry mit einem seiner Kumpel aus der Pflegestelle um. Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein.

Harry zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Harry1aHarry

Harry1bHarry

Rakel — Die Amazone

Rakel und ihre Geschwis­ter wur­den in einem Strauch gefun­den, nach­dem ihre Mut­ter über­fahren wor­den war.

Das kohlraben­schwarze Katzen-​Mädchen hat immer Dinge zu tun: raufen, rin­gen, anpirschen, aus dem Hin­ter­halt über­fallen, fressen, schlafen, schmusen.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Am lieb­sten zieht Rakel mit einem ihrer Kumpel aus der Pflegestelle um. Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein.

Rakel zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Rakel2Rakel

Rakel3Rakel


Katrine1cKatrine

Kaja2Kaja












© Katzen­hilfe Gelder­land e. V.