Hier finden Sie zu ver­mit­tel­nde Samtp­foten von befre­un­de­ten Organ­i­sa­tio­nen, pri­vaten Tier­schützern oder Pri­vatleuten, die ihre Katzen umstän­de­hal­ber abgeben müssen.

Die Richtigkeit dieser Angaben kann von der Katzen­hilfe Gelder­land e. V. nicht über­prüft werden.

Die hier abge­bilde­ten Katzen wer­den nicht durch die Katzen­hilfe Gelder­land e. V. vermittelt:

Mai 2022: Kater Odin aus 47661 Issum sucht ein neues Zuhause

„Odin wird auf ca. 34 Jahre alt geschätzt (geboren 2018 oder 2019).

Odin ist ein sehr ver­schmuster, anhänglicher und großer Kater. Er ist „gesprächig“ und begrüßt uns gerne miauend an der Tür und freut sich, wenn wir da sind. Er sucht oft den Kon­takt zu seinen Bezugsper­so­nen, freut sich über jede Stre­ichelein­heit, kommt mor­gens gerne ins Bett und liegt gerne auf dem Schoß, um geschmust zu wer­den. Er schläft aber auch vor­mit­tags viel und schaut aus dem Fenster.

Er ist eher ruhig und spielt nicht allzu viel. Am lieb­sten frisst er und möchte gestre­ichelt wer­den. Mit Fut­ter lässt er sich gut beschäfti­gen und kann auch bere­its zwei Tricks.

Er ben­immt sich sehr gesit­tet, kratzt nicht an Möbeln oder Tape­ten und klet­tert nicht.

Lei­der passiert es immer wieder (ca. alle drei Wochen ), dass Odin auf Gegen­stände uriniert, sonst nutzt er aber zuver­läs­sig das Katzen­klo. Da Odin ein Fundtier ist, ver­muten wir sowie unsere Tierärztin, dass er gerne Freigang hätte, welchen wir ihm lei­der nicht bieten kön­nen. Bei der Tierärztin war er mehrfach vorstel­lig und seine Blase wurde mit einem Ultra­schall gründlich unter­sucht, um gesund­heitliche Gründe auszuschließen. Zudem mag er es nicht immer, seinen Popo sauber zu machen, weshalb ich ihm gele­gentlich dabei helfe.

Wir suchen für Odin ein Zuhause, in dem seine Men­schen mit ihm Zeit ver­brin­gen und ihm Aufmerk­samkeit schenken, in dem er die Möglichkeit auf gesicherten Freigang oder Freigang in ruhiger Umge­bung hat. Zudem soll­ten dort keine kleinen Kinder wohnen, er ist zwar sehr lieb und zutraulich, aber den­noch schreck­haft bei sehr hek­tis­chen Bewe­gun­gen.

Wir ver­mit­teln Odin nur mit Schutzver­trag und Schutzge­bühr.

Bei Inter­esse oder Fra­gen könnt ihr euch gerne unter der fol­gen­den Tele­fon­num­mer melden: 016274850114.“

Odin2d

Odin2e

April 2022: Kater BOUNTY in 46519 Alpen sucht ein neues Zuhause

Alter: 34 Jahre

Geschlecht: männlich, kastriert

Farbe: ähn­lich seal-​mitted

Wesen: anfangs vor­sichtig gegenüber Frem­den. Nach Ver­trauensgewinn fre­undlich, kon­tak­t­freudig und men­schen­be­zo­gen. Eher „Frauenkatze“.

Gesund­heit: Geimpft, entwurmt, entfloht.

Kennze­ich­nung: Mikrochip.

Hal­tung: Gerne mit gesichertem Balkon oder (gesichertem) Aus­lauf. Bevorzugt als Einzelkatze oder zu einem sou­verä­nen, katzen­er­fahre­nen Hund.

BOUNTY wurde uns eines reg­ner­ischen Abends Ende Juni in einem Papp­kar­ton vor die Tür gestellt. Er war sehr abgemagert und krank. Natür­lich nah­men wir uns dieses Katers an, ließen ihn tierärztlich unter­suchen und behan­del­ten zunächst die üblen Darm­par­a­siten, die mit ursäch­lich für seinen Zus­tand waren. Im Anschluss wurde eine Darm­sanierung durchge­führt; Bounty wurde „ent­mannt“, bekam einen Mikrochip, wurde auf FIV und Leukose getestet (neg­a­tiv) und geimpft.

Er war zunächst ein unauf­fäl­liger, ruhiger und schreck­hafter Kater, der das Umfeld meist aus sicherem Ver­steck her­aus beobachtete und die Lage sondierte. Auf Ansprache reagierte er aber zunehmend schneller, inter­essiert und neugierig. Frauen haben dabei einen deut­lichen Vor­sprung und gewin­nen recht schnell sein Inter­esse und Ver­trauen. Ist der Bann nach meist recht kurzer Zeit gebrochen, entwick­elt er sich zu einem anhänglichen und ver­schmusten Kater, der gerne bei allem dabei ist – vor allem bei der Küchenarbeit.

Seine anfänglichen gesund­heitlichen Prob­leme sind mit­tler­weile behoben. Diverse Kon­trollen ergaben, dass seine Darm­flora mit­tler­weile in Ord­nung und alle Par­a­siten beseit­igt sind (Befunde liegen vor). Er reagiert allerd­ings nach wie vor auf sehr viele Pro­teine überempfind­lich mit Durch­fall. Daher haben wir ihn jetzt auf 2 Nassfutter-​Sorten eingestellt, die er gut verträgt.

Der kün­ftige Besitzer sollte also aus eigenem Inter­esse genau auf­passen, dass Boun­tys Ernährung sich auf die verträglichen Sorten begrenzt.

Bish­erige Ver­suche, ihn mit anderen Katzen zu verge­sellschaften, scheit­erten lei­der an Boun­tys Unver­mö­gen eines guten Sozialver­hal­tens diesen gegenüber. Wir glauben, er meint es nicht böse, aber sein Ver­hal­ten kommt nicht wirk­lich gut an und ver­stört die anderen Katzen stets massiv.

Daher bevorzu­gen wir für ihn ein Zuhause, wo er als Einzel­prinz immer ein biss­chen „Action“ hat. Evtl. kommt auch ein Zusam­men­leben mit einem Hund o.ä. in Frage, wenn dieser sou­verän und katzen­er­fahren ist.

Er hatte zeitweise die Möglichkeit, einen gesicherten Freigang zu nutzen. Daran hat er großen Gefallen gefun­den. Sollte sich eine entsprechende Möglichkeit bieten, wäre das ein großer Plus­punkt. Eventuell käme auch ein Freilauf in abso­lut sicherer Lage in Frage.

Die Abgabe erfolgt mit Schutzver­trag und gegen eine Schutzge­bühr von 250,00 €, natür­lich nach Vorbe­such und Kennenlernen.

Bounty3Bounty

Bounty8Bounty

Bounty10Bounty

Anfra­gen bitte an

Tier­pen­sion Villa Animale

Bir­git und Nor­bert Steins

46519 Alpen

Tel.: 02802800345

Mail: Info@​Villa-​Animale.​de

April 2022: Seniorin Luna

Luna ist ca. 14 Jahre alt, kas­tri­ert, gechippt und geimpft.

Die Samtp­fote lebte immer auf dem Gelände einer Gärt­nerei. Schon seit Langem wurde sie von einem sehr tier­lieben Ehep­aar aus der Nach­barschaft ver­sorgt, und sie küm­merten sich, so gut es ging.

Vor einiger Zeit war Luna erkäl­tet, und die ältere Dame brachte sie zum Tier­arzt, und Luna wurde behan­delt, lebt seit­dem bei den Men­schen im Haus. Nach­dem Luna wieder fit war, wurde sie geimpft.

Da die jet­ztige Pflegestelle alters– und krankheits­be­d­ingt nicht für Lunas restliches Leben sor­gen kann, hat sie sich schw­eren Herzens für Lunas Ver­mit­tlung entschieden.

Die Fell­nase ist sehr lieb, schmusig, zutraulich, unkompliziert.

Luna wün­scht sich ein ruhiges Zuhause ohne andere Tiere bei Men­schen, die sie gern haben und wo sie nach der Eingewöh­nung Freigang haben kann.

Wenn Sie sich ange­sprochen fühlen und die Ver­ant­wor­tung für Luna übernehmen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Weit­ere Infos erhal­ten Sie unter marion@​catdoghelp.​de, Pfötchen­hilfe gren­zen­los e.V.

Luna MB1Luna

Luna MB2Luna

Luna MarionBay1Luna

Luna MarionBay2Luna

© Katzen­hilfe Gelder­land e. V.