Diese Katzen und Kater suchen aktuell ein neues Zuhause:

Sobald die Katzen die Quarantäne-​Zeit durch­laufen haben, stellen wir sie hier ein.


Katzen­babys:

Wir nehmen immer wieder trächtige Stre­unerkatzen auf und küm­mern uns um sie und um ihren Nach­wuchs. Außer­dem nehmen wir auch ver­waiste Katzenkinder in Obhut. In unseren Pflegestellen gibt es daher oft sehr viele Katzen­babys, die wir gerne in gute Hände ver­mit­teln würden.

Bitte beachten Sie, dass wir ins­beson­dere Katzenkinder nur zu zweit (oder dritt…) oder zu einer bere­its vorhan­de­nen, nicht zu alten und noch ver­spiel­ten Katze ver­mit­teln, weil Artgenossen für ein glück­liches Katzen­leben uner­lässlich sind.

Zudem ist uns sehr daran gele­gen, dass das neue Zuhause unserer Schüt­zlinge nicht in unmit­tel­barer Nähe einer stark befahre­nen Straße liegt, wenn Freigang geplant ist.

Sobald sich die Kit­ten von den Müt­tern abn­abeln bzw. alt und robust genug für Besuch sind, wer­den wir auf unserer Home­page Einzel­bilder und Texte zu ihnen ein­stellen. Zunächst brauchen die Fam­i­lien noch viel Ruhe und Zeit für sich.

Diese Katzen und Kater sind zurzeit noch in der Quar­an­täne oder aber noch nicht kas­tri­ert und zweifach RCP-​geimpft und daher noch nicht „umzugs­bereit“. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den Katzen fol­gen demnächst.

Bubi2aaBubi

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Ben3aaBen

Ben3bbBen

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Luise1Luise

Celine1Celine

Celine2Celine

Finja — Schüchternes Juwel

Finja wurde im Früh­jahr 2022 geboren und tauchte in einem Garten auf.

Anfangs ist Finja etwas schüchtern und vor­sichtig, doch der Damm bricht, wenn sie Ver­trauen gefasst hat.

Sie ist sehr lieb und genießt Streicheleinheiten.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Finja bringt gerne einen Kumpel aus der Pflegestelle mit oder zieht zu einer unge­fähr altersentsprechen­den Katze.

Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein. Finja würde sie über Freigang oder einen ein­genet­zten Balkon freuen.

Finja zieht entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Finja2DFinja findet den Body, den sie nach der Kas­tra tra­gen muss, doof ;-)

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Humphrey — Der rote Schwerenöter

Humphrey wurde geschätzt 2021 geboren und im August 2022 in einem Mais­feld ent­deckt. Schon da hatte er reich­lich Glück, denn das Feld wurde eine Woche später abgeerntet.

Anfangs sollte er nur kas­tri­ert und wieder in die Frei­heit ent­lassen wer­den, allerd­ings zeigte er sich schon nach zwei Tagen dem Men­schen gegenüber dur­chaus „aufgeschlossen“, und so nah­men wir ihn auf.

Lei­der stellte sich aber her­aus, dass der arme kleine Humphrey eine riesige Beule am Bauch hatte. Nach dem Tier­arztbe­such war die Diag­nose: Nabel­bruch.
Humphrey musste also eine große OP über sich erge­hen lassen, da der Darm schon innen in der Beule verwach­sen war und die Darm­schlin­gen nicht ein­fach in den Bauchraum zurück­geschoben wer­den kon­nten. Laut Tier­arzt war das ein ziem­lich großer Nabel­bruch (unge­fähr so groß wie ein Golf­ball), weshalb Humphrey wochen­lang einen Body tra­gen musste und nicht sprin­gen durfte.

Vom Charak­ter her ist Humphrey ein lebenslustiger und aufgeweck­ter Jungkater.
Manch­mal weiß er men­schliche Hände noch nicht richtig einzuschätzen: Wenn man von vorne mit aus­gestreck­ter Hand auf ihn zugeht, ver­fällt er in eine Art Abwehrhal­tung und will nach der Hand schla­gen.
Auf der anderen Seite liebt er aber das Schmusen und kommt sofort auf den Schoß gek­let­tert, wenn man sich hin­setzt.
Humphrey ist immer bereit zum Spie­len und schnurrt dabei durchgängig. Auch das Ver­schlin­gen von Fressen ist einer seiner Leidenschaften.

Wir sind uns sicher, dass Humphrey all seine Äng­ste noch able­gen wird, wenn sich eine geduldige und erfahrene Per­son mit ihm auseinan­der setzt. Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Garantiert würde ihm auch ein gle­ichal­triger, sou­veräner Katerkumpel helfen, der ihm zeigt, dass Hände gar nicht so doof sind.

Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein. Über einen ein­genet­zten Balkon oder gesicherter Freigang mit Katzenge­sellschaft würde sich Humphrey sehr freuen.

Humphrey zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Humphrey1qHumphrey

Humphrey1bHumphrey

Humphrey1cHumphrey

Humphrey1dHumphrey

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Tasha (reserviert), Jean, Luc (reserviert) und Picard — Unsere Trekkies

Tasha, Jean, Luc und Picard wur­den im Mai 2022 auf einem Bauern­hof geboren.

Jean hängt sehr an seinem Bruder Picard. Die Zwei prügeln sich voller Inbrunst miteinander.

Manch­mal ver­steckt sich Jean unter Bettchen.

Picard spielt, wenn er nicht ger­ade mit Jean rauft, gerne mit der Kugel­bahn oder jagt seiner Schwester das Spielzeug ab, mit dem sie ger­ade spielt.

Jean und Picard wür­den wir gerne zusam­men vermitteln.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzelhaltung.

Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein.

Tasha, Jean, Luc und Picard ziehen entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Jean1aaJean

Jean1bJean

Picard1aPicard

Picard1bPicard

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

© Katzen­hilfe Gelder­land e. V.