Diese Katzen und Kater suchen aktuell ein neues Zuhause:

Sobald die Katzen die Quarantäne-​Zeit durch­laufen haben, stellen wir sie hier ein.


Katzen­babys:

Wir nehmen immer wieder trächtige Stre­unerkatzen auf und küm­mern uns um sie und um ihren Nach­wuchs. Außer­dem nehmen wir auch ver­waiste Katzenkinder in Obhut. In unseren Pflegestellen gibt es daher oft sehr viele Katzen­babys, die wir gerne in gute Hände ver­mit­teln würden.

Bitte beachten Sie, dass wir ins­beson­dere Katzenkinder nur zu zweit (oder dritt…) oder zu einer bere­its vorhan­de­nen, nicht zu alten und noch ver­spiel­ten Katze ver­mit­teln, weil Artgenossen für ein glück­liches Katzen­leben uner­lässlich sind.

Zudem ist uns sehr daran gele­gen, dass das neue Zuhause unserer Schüt­zlinge nicht in unmit­tel­barer Nähe einer stark befahre­nen Straße liegt, wenn Freigang geplant ist.

Sobald sich die Kit­ten von den Müt­tern abn­abeln bzw. alt und robust genug für Besuch sind, wer­den wir auf unserer Home­page Einzel­bilder und Texte zu ihnen ein­stellen. Zunächst brauchen die Fam­i­lien noch viel Ruhe und Zeit für sich.

Diese Katzen und Kater sind zurzeit noch in der Quar­an­täne oder aber noch nicht kas­tri­ert und zweifach RCP-​geimpft und daher noch nicht

„umzugs­bereit“. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den Katzen fol­gen demnächst.

Louise2bLouise

Louise2bLouise

Louise2cLouise

Charlene1aChar­lene

Charlene1bChar­lene

CharleneJunaChar­lene und Juna (rechts)

HettyGrishaHetty und Grisha (rechts)

DeeksDeeks

Mina1a 1Mina

Collin1aCollin

Melli1aMelli

MelliPhilMelli (links) und Phil

Phil1aPhil

Mike1aMike

Tyson1aTyson

Spike1aSpike

Suzy1a

7Angela

6Anglea

5Angela

4Angela 2

4Angela 1

2Angela

1Angela

IjelaIjela

Männi3dMänni

Männi1dMänni

Männi1eMänni

Männi1fMänni

Trudi1Trudi sucht einen Auswilderungsplatz

HelgeHelge sucht einen Auswilderungsplatz

Mio und Min­nie — Gegen­sätze ziehen sich an

Mio und Min­nie wur­den 2020 geboren und kamen zu uns, nach­dem sie von einer Land­straße gerettet wur­den, die sie ger­ade im Begriff waren zu überqueren.

Schnell wur­den beide in eine Fam­i­lie ver­mit­telt, doch lei­der hatte man sich dort das Zusam­men­leben mit zwei quirli­gen Kit­ten anders vorgestellt.
Mio begann, an den Möbeln zu kratzen, und Min­nie legte ihre Scheu nie kom­plett ab, deshalb entsch­ied man, die bei­den zurückzugeben.

Mio ist ein lieber Schmusekater, der schnell Ver­trauen fasst, laut schnurrt, wenn er gestre­ichelt wird und gerne aus­ge­lassen tobt. Mio braucht Men­schen, die sowohl einen Schmusekater suchen, aber auch gern kreativ wer­den, um den klu­gen Mio auszupowern.

Min­nie dage­gen ist eher ruhig und zurück­hal­tend. Sie braucht ruhige Men­schen mit Geduld, die ihr die Zeit lassen, die sie braucht, um anzukom­men. Hek­tik stresst sie und Verän­derun­gen ebenso. Auch in der Pflegestelle ist sie noch sehr unsicher und bleibt versteckt.

Obwohl beide sehr unter­schiedlich sind, hän­gen die Zwei sehr aneinan­der und suchen die gegen­seit­ige Nähe. Mio gibt Min­nie Sicher­heit, auch wenn er ihr natür­lich ab und zu zu wild ist, auch hier ist dann der neue Dosi gefragt. Beide spie­len und kuscheln gern miteinander.

Wir suchen für beide ein gemein­sames Zuhause ohne kleinere Kinder. Ein gesicherter Balkon sollte min­destens vorhan­den sein, den ken­nen sie und haben die frische Luft in der Ver­gan­gen­heit sehr genossen. Aber auch Freigang würde beson­ders Mio bes­timmt genießen.

Beide ziehen entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, gechippt, kas­tri­ert gegen Schutzge­bühr und Schutzver­trag in ihr neues Zuhause.

Mio4aMio

Minnie4aMin­nie

MioMinnieMio und Minnie

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Big Bang Reloaded!

Dieser Wurf wurde im Mai 2020 auf einem Bauern­hof geboren.

Lucy ist sehr fut­ternei­disch. Sie spielt gerne mit Fellmäusen und Glöckchen-​Bällen.

Penny ist sehr neugierig und spielt gerne mit Fellmäusen und Glöckchen-​Bällen.

Amy steht auf Schuhe. Sie wer­den genau begutachtet und auch schon mal etwas „angekratzt“.

Bernadette möchte ihr Spielzeug nicht mit den anderen Kit­ten teilen.

Shelden ist noch etwas schüchtern, ver­gisst dies aber, wenn es ums Fut­ter geht.

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Gerne ziehen die Kit­ten paar­weise oder zu Dritt um. Wir suchen ein Zuhause ohne kleinere Kinder. Ein gesicherter Balkon sollte min­destens vorhan­den sein. Aber auch Freigang wür­den beson­ders sie ab einem Alter von einem Jahr bes­timmt genießen.

Die Kit­ten ziehen entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, gechippt, kas­tri­ert gegen Schutzge­bühr und Schutzver­trag in ihr neues Zuhause.

Lucy2eLucy (rechts)

Penny2e 1Penny

Amy2eAmy

Bernadette2aBernadette

Sheldon2aShel­don

Suzy1bShel­don

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Anakin — Unser Sternenkrieger

Anakin und seine Geschwis­ter wur­den ca. Mitte April geboren. Ihre Mut­ter Padmé hat schw­erst ver­letzt wie eine Löwin für ihre Kit­ten gekämpft und sie aufopfer­ungsvoll aufge­zo­gen. Lei­der waren ihre Ver­let­zun­gen zu gravierend, und sie musste eingeschläfert wer­den.
Ihre Kit­ten kamen dann zu uns und haben sie sehr gut entwickelt.

Anakin heckt sehr viel Sch­aber­nack aus und hat im Kit­ten­z­im­mer schon eine kleine Spur der Ver­wüs­tung hin­ter­lassen. So sollte man ihn zum Beispiel auf keinen Fall mit einem Topf Katzen­gras allein lassen — oder mit einer Rolle Küchenkrepp. Keine gute Idee. ;-)

Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Anakin bringt gerne einen Kumpel aus der Pflegestelle mit.

Er würde sich über gesicherten Freigang oder einen gesicherten Balkon freuen. Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein.

Anakin zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Anakin4dAnakin

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Unsere bei­den Diven — Sunny und Milky

Diese zwei Plüsch­popos mit entzück­enden Hobbit-​Füßen stam­men aus einer Über­las­sung. Aus gesund­heitlichen Grün­den kon­nte der ehe­ma­lige Besitzer sich nicht mehr um die bei­den Colour Point Perser kümmern.

Milky wurde 2017 geboren und ist eine sehr zutrauliche, ver­schmuste Katzen­dame. Sie liebt es, mit Men­schen zu kuscheln und lässt sich gerne auf den Arm nehmen. Sie mag es, gekämmt zu wer­den, und das Reini­gen der Augen ist bei ihr völ­lig unproblematisch.

Sunny braucht zunächst ihre Zeit, um mit einer neuen Umge­bung zurechtzukom­men. Sie ist etwas kapriz­iöser als ihre Fre­undin Milky und auch dur­chaus mal übel­lau­nig, was sich in leichtem Tatzen äußert. Wenn das Eis aber gebrochen ist, kommt sie auch zum Schmusen und lässt sich gerne durchkraulen.

In Sachen „Fut­ter“ sind die Zwei seeeeehr wäh­lerisch: Jegliches Katzen­nass­fut­ter außer „Soup-​Sorten“ ver­schmähen sie kon-​se-​quent. Sie lieben Trock­en­fut­ter (lei­der!) und gekochtes Huhn oder gekochte Pute. Zwei richtige Diven!

Sunny und Milky sind — ver­mut­lich rassebe­d­ingt — sehr ruhige Katzen. Gerne sprechen sie auch mit ihrer Pflege­do­sine — und haben dabei in der Regel natür­lich das let­zte Wort. ;-)

Sunny und Milky suchen ein ruhiges Zuhause ohne Kinder und andere Haustiere. Sie wer­den nur in Indoor-​Haltung mit gesichertem Balkon ver­mit­telt, nicht in ungeschützten Freigang.

Sie wer­den entwurmt, mehrfach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzgebühr von je 250 Euro ins neue Zuhause ver­mit­telt. Im Ver­trag wird fest­ge­hal­ten, dass ein Weit­er­verkauf der Katzen nicht zuläs­sig ist. Uns ist es wichtig, dass diese Tiere nicht zum Wan­der­pokal wer­den bzw. bei ebayK­leinanzeigen landen.

Sunny1aSunny

Sunnya1aSunny

Milkya1aMilky

Milky1aMilky

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Jaro — Der Pazifist

Jaro wurde ca. 2017 geboren. Er tauchte ver­letzt bei einer älteren Frau im Garten auf. Seine Bis­s­wun­den wur­den tierärztlich ver­sorgt, und da ihn nie­mand ver­mis­ste, nah­men wir ihn auf.

Jaro liebt es, gekrault zu wer­den. Sowohl zum Men­schen als auch zu anderen Katzen sucht er Kon­takt. Er geht sofort offen auf alle zu.

Gerne liegt er in seinem Katzen­haus und beoabchtet das Geschehen um ihn herum.

Für Jaro suchen wir ein Zuhause ohne kleinere Kinder und mit der Möglichkeit, sich auf einem gesicherten Balkon den Wind um die Nase wehen zu lassen.

Lei­der wurde bei Jaro eine Herzver­größerung fest­gestellt, was auch seine Atmung beein­trächtigt. Natür­lich ist er in tierärztlicher Behand­lung und spricht bisher gut auf die Medika­mente an. Er benötigt ver­mut­lich weiterhin/​dauerhaft Medikamente.

Jaro zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Jaro4aJaro

Jaro4bJaro

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Juni 2021: Nanouk — Ein absoluter Spezial-​Fall

Bitte den gesamten Text lesen!

Nanouk wurde im Mai 2011 geboren und war immer Einzelkatze.

Bei Nanouk wurde 2020 ein Iris-​Melanom fest­gestellt, das auch operiert wurde: Tumor und das Auge mussten ent­fernt wer­den.
Die Prog­nose ist gut und da es kom­plett verkapselt war, ist es auch eher unwahrschein­lich, dass der Tumor schon gestreut hat.

Vor eini­gen Monaten fol­gten für Nanouk dann ein Umzug und ein neuer Part­ner, und ein junger Hund wurde angeschafft. Das alles war wohl zu viel für die drei­far­bige Katzen-​Lady:
Nanouk griff ihre Besitzerin mehrmals an, das let­zte Mal so heftig, dass diese sich vor Angst im Bad einsper­rte. Unter diesen Umstän­den kon­nte und sollte Nanouk nicht in ihrem bish­eri­gen Zuhause bleiben, und sie wurde schw­eren Herzens an uns abgegeben.

Nanouk zeigte sich schon früh aggres­siv ihrer Besitzerin gegenüber.
Wir ver­muten, dass Nanouk ein Opfer völ­lig falscher Sozial­isierung ist — sie hatte in der wichti­gen Prägephase keine anderen Katzen um sich, um von ihnen zu ler­nen. Sie hat nie gel­ernt, sich richtig zu ver­hal­ten und zu kom­mu­nizieren und es ihr hat nie­mand „zugehört“.

Unsere Hoff­nung ist nun, dass Nanouk durch den Umzug in eine ruhige Umge­bung ein Neuan­fang möglich ist und sie aus den alten Ver­hal­tens­mustern her­auskommt. Einige gute Ansätze lassen sich auch schon erken­nen, denn Nanouk ist dur­chaus inter­essiert am Men­schen, nimmt Fut­ter und Leck­erchen aus der Hand und geht der Pflege­do­sine auch um die Beine.
Doch lei­der kippt dieses Ver­hal­ten immer noch häu­fig um in aggres­sives Ver­hal­ten. Nanouk schlägt und faucht dann aus lauter Unsicher­heit. Kom­men ihr — nach ihrer Def­i­n­i­tion — Men­schen oder Katzen zu nahe, wird zunächst gefaucht, kommt man dann trotzdem/​weiter auf sie zu, greift sie an.

Uns ist bewusst, dass wir für eine der­ar­tig schwierige Katze quasi die Nadel im Heuhaufen suchen, aber wir möchten es wenig­stens ver­suchen.
So suchen wir für Nanouk abso­lut katzen­er­fahrene Men­schen ohne Hunde, Men­schen, die damit zurechtkom­men wür­den, ange­faucht und auch gekratzt und im Extrem­fall gebis­sen zu wer­den. Men­schen, die an diese hüb­sche, ver­störte Katze glauben und sie in ihrem Tempo ankom­men lassen bzw. sie im besten Falle nehmen wie sie ist.

Im Juni 2021 glaubten wir, das richtige Zuhause für Nanouk gefun­den zu haben. Die Glück­skatze machte sich in den ersten Tagen auch richtig gut und fühlte sich anscheinend schnell heimisch. Doch lei­der kam es dann wieder zu ihren „Aus­fällen“, und sie wurde uns schnell zurück­ge­bracht. Man wollte es nicht weiter mit ihr ver­suchen.
Aus diesem Grund beto­nen wir an dieser Stelle noch ein­mal: Dieser Katze muss man gewach­sen sein! Es nützt ihr nichts, wenn man davon aus­geht, dass es schon klap­pen wird, dass Nanouk nie wieder aggres­siv sein wird bzw. dass man sie mal eben ther­a­pieren kann. So etwas braucht Zeit — und Geduld.
Was wir als aller­let­ztes möchten, ist, diese Katze zum Wan­der­pokal wer­den zu lassen!

Nanouk zieht kas­tri­ert, gekennze­ich­net und geimpft gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Nanouk1aNanouk

Nanouk1bNanouk

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Tiger (m) und Snoopy (w) — Wurfgeschwister

Diese Zwei wur­den 2010 geboren; sie sind Wur­fgeschwis­ter. Lei­der kon­nten sie nicht bei ihrer schwer erkrank­ten Besitzerin bleiben.

Beide Katzen sind sehr lieb und kom­men gern zum Kuscheln. Sie lassen sich aus­giebig streicheln.

Spie­len ist für sie nicht mehr so inter­es­sant, sie lassen es sich lieber beim Men­schen oder auf dem Kratzbaum gutgehen.

Fressen ist ihre ganz große Lei­den­schaft. Wir haben die Zwei stark übergewichtig über­nom­men und vor­sichtig auf Diät gesetzt. Das erste Pfund ist auch schon abgenommen.

Erste Annäherun­gen mit anderen Katzen ver­liefen gut. Sie lebten im alten Zuhause mit einer Hündin zusammen.

Wir möchten die Zwei nicht voneinan­der trennen.

Wir suchen ein Zuhause ohne kleinere Kinder. Tiger und Snoopy ken­nen Freigang und bräuchten zumin­d­est einen großen, gesicherten Balkon oder eine Terrasse.

Die Zwei ziehen entwurmt, RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Tiger5aTiger

Tiger5bTiger

Snoopy3aSnoopy

Snoopy3bSnoopy

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Sternchen — Diese Katze weiß, was sie will!

Sternchen wurde im April 2013 geboren.

Sie war einige Jahre ver­mit­telt, musste ihr Zuhause aber auf­grund kör­per­licher Ein­schränkun­gen der Adop­tan­tin verlassen.

Sternchen ist sehr gesprächig und weiß genau, was sie will und fordert dies dann auch laut­stark ein. Manch­mal ist sie lieber für sich und kommt nur, wenn sie das möchte, zum Schmusen.

Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein, Hunde ignori­ert sie. Sternchen hätte gerne Freigang.

Sternchen zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

SternchenbSternchen

SternchenLuziSternchen

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Luzi — Schwarze Katzenschönheit

Luzi wurde im April 2013 geboren.

Sie war einige Jahre ver­mit­telt, musste ihr Zuhause aber auf­grund kör­per­licher Ein­schränkun­gen der Adop­tan­tin verlassen.

Sie ist eine zurück­hal­tende, liebevolle und sehr sen­si­ble Katze, die sehr men­schen­be­zo­gen und ver­schmust ist.

Luzi spielt sehr gerne, möchte aber auch auf jeden Fall nach dem Spie­len ein ruhiges Plätzchen zum Schlafen haben.

Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder oder Hunde sein. Luzi hätte gerne Freigang.

Luzi zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

SternchenLuzibSternchen (oben) und Luzi

LuziLuzi

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Männlein und Lilly — Campingplatz-​Senioren

Diese Zwei wur­den ca. 207 geboren und lebten auf einem Camp­ing­platz. Sie wur­den fast ihr ganzes Leben lang von einer net­ten Anwohnerin ver­sorgt.
Lei­der musste die Frau umziehen und kon­nte die bei­den Senioren nicht mit­nehmen. So kamen wir dann ins Spiel.

Männlein ist Men­schen gegenüber aufgeschlossen und liebt es, gekrault zu wer­den. Er schnurrt dann und fühlt sich sichtlich wohl.
Gerne liegt er auf einem Ses­sel oder in Kuschel-​Höhlen.

Lilly ist frem­den Men­schen gegenüber noch ängstlich und faucht und tatzt in der „Über­gangszeit“ dur­chaus ein­mal.
Die Dame sagte, dass es lange dauerte, bis sie zu Lilly Ver­trauen aufge­baut hatte und sie sie stre­icheln kon­nte. Es wäre also für Lilly sehr viel Geduld nötig, oder die Bere­itschaft, sie ein­fach so zu nehmen, wie sie ist und ihr alle Zeit der Welt zu geben, bis sie ankommt.
Lilly bevorzug einen erhöhten Aus­sicht­spunkt auf dem Kratzbaum.

Da Männlein und Lilly lange Zeit auf dem Camp­ing­platz zusam­men waren, möchten wir sie nicht tren­nen. Beide wur­den dieses Jahr „zahnsaniert“.

Im neuen Zuhause soll­ten keine Kinder sein. Mit älteren, ruhi­gen Katzen kämen Männlein und Lilly sicher­lich zurecht. Ein gesicherter Balkon wäre toll für die Zwei.

Männlein und Lilly ziehen mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Lilly4hLilly

Lilly3gLilly

Männlein1aMännlein

Männlein1b 1Männlein

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

Car­los — Der Futter-​Rowdy

Car­los wurde ca. 2010 geboren. Er tauchte als Stre­uner bei einer älteren Dame auf. Sie ver­sorgte ihn eine Weile, kon­nte ihn aber nicht beahlten. So kam er zu uns in die Pflegestelle.

Er ist ein sehr lieber, zugänglicher Kater, der ein­fach nur geliebt wer­den möchten.

Und Car­los ist ein großer Erzäh­ler. Hat er Hunger, macht er sich bemerk­bar, indem er eine leere Fut­ter­dose zur Tür rollt bzw. damit herum­ru­mort, und zwar so lange, bis sein Napf gefüllt wird.

Andere Katzen gehen ihm eher auf die Ner­ven, daher suchen wir für ihn einen Einzelplatz.

Car­los lei­det an einer Schild­drüsenüber­funk­tion, die täglich mit einer Sus­pen­sion, die er prob­lem­los zu sich nimmt, behan­delt wird.

Für Car­los suchen wir ein Zuhause ohne kleinere Kinder und gerne mit gesichertem Balkon.

Car­los zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Schutzver­trag und Schutzge­bühr ins neue Zuhause.

Carlos3dCar­los

Carlos3eCar­los

Kon­takt bitte über 01520 4128526 oder per Mail: info@​katzenhilfe-​gelderland.​de

© Katzen­hilfe Gelder­land e. V.